Giftiges für Hunde

Nachfolgend listen wir hier einige Nahrungsmittel, Pflanzen und andere Substanzen auf, die die Gesundheit unseres Hundes mittelbar oder unmittelbar in Gefahr bringen können.Bitte beachten Sie: die Aufstellung ist weder vollständig noch eine medizinische Empfehlung. Bitte: Kontaktieren Sie Ihren Tierarzt oder anderes Fachpersonal Ihres Vertrauens für weitere Fragen.

Gift für HundePflanzen
Gift für Hunde: Menschliche Ernährung
 Gift für Hunde: Andere Stoffe
 
  • Alkohol (Speisen /Getränke und Medizin)
  •  Benzin
 
  • Erdnüsse
  •  Fahrzeug – Frostschutzmittel
 
  • Rosinen
  •  Petroleum
 
  • Salz
  •  Reinigungsmittel (Haushalt)
 
  • Schokolade und Kakao
  •  Tabak (Pfützen mit weggeworfenen Zigaretten)
 
  • Schweinefleisch (roh) [Aujetzkische Krankheit- gilt zwar in Deutschland durch das Fleischbeschaugesetz als nicht denkbar – dennoch ist es zu vermeiden]
  •  Terpentin
 
  • Walnüsse
  •  WC – Reiniger
     
    Gift für Hunde:Gemüse/Obst  
     
 
  • Auberginen, Tomaten und andere Nachtschattengewächse (roh)
 
 
  • Avocado
 
 
  • Bärlauch und Knoblauch
 
 
  • Obstkerne
 
 
  • Kartoffeln (roh)
 
 
  • Zwiebeln
 
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
         

 

Sollte Ihr Hund außergewöhnliches Verhalten zeigen, dass ggf. auf eine Vergiftung hinweisen könnte, gehen Sie bitte auf unsere Erste-Hilfe für Hunde Seite.